Bachelorarbeit und Jumeirah Hotel

Zugegebenermaßen ist es ein wenig still hier auf meinem Blog gewesen, das hat zum einen den Grund, dass ich im September/Oktober meine Bachelorarbeit geschrieben habe, die ich übrigens bestanden habe- ich bin jetzt offiziell Greta Zicari, Bachelor of Arts! Hier seht ihr dazu ein Foto von mir mit meiner Urkunde:

Zum anderen auch, weil ich nach einem Jahr Lesungen mit “Dämonenschicksal” beschlossen habe erstmal eine Pause mit den Lesungen zu machen. Wie es weiter gehen wird, weiß ich noch nicht genau, aber erstmal werde ich keine weiteren Lesungen mehr organisieren. Was jedoch nicht heißt, dass ich nicht zusage, wenn mich Jemand um eine Lesung bittet, mich buchen will oder Ähnliches. Smile Sondern erstmal nur, dass ich aus eigener Kraft erstmal eine Pause mache.

Das nächste Projekt, das ich gerne starten würde, wäre ein kleiner Buchtrailer zu Dämonenschicksal, allerdings muss ich dafür abwarten, bis das Wetter besser wird. Denn im Dezember ist es zu kalt für einen Dreh Wink

Was gibt es Neues? Eigentlich sehr viel, doch das kann ich unmöglich alles hier ausführlich beschreiben, u.a. habe ich nun mit dem Master an der Uni Frankfurt begonnen, ich habe mich der Wandergruppe der Universität angeschlossen und war auf meiner ersten “Coding-Night” und kann jetzt ein bisschen HTML- juhu! Was für meine Blogleser wahrscheinlich am interessantesten ist: Wenn ihr euch an meinen letzten Blogartikel erinnert, habe ich ja von meiner Lesung im Jumeirah Hotel in Frankfurt berichtet. Als Dankeschön für meine Lesung durfte ich eine Nacht im Hotel übernachten und darüber würde ich euch gerne kurz berichten. Ich habe vom Samstag auf den Sonntag zusammen mit meinem Freund im Jumeirah Hotel übernachtet und es war richtig klasse. Was besonders schön während der dezemberlichen Kälte war, war dass wir die Sauna benutzen durften. Ich weiß gar nicht mehr, wann ich das letzte Mal in einer Sauna war, und habe mich sehr darüber gefreut. In der Sauna habe ich natürlich keine Bilder gemacht, aber hier seht ihr ein Bild aus der Eingangshalle:

Es war wirklich unglaublich wie freundlich alle Leute im Hotel waren, wir wurden behandelt wie die tollsten Menschen auf der Erde. Nachdem wir aus dem Spar-Bereich zurück kamen fanden wir auch eine kleine Überraschung bei uns im Zimmer. Das war eine unerwartet schöne Überraschung- und auch sehr lecker!

Auf Empfehlung sind wir abends auch in das libanesische Restaurant El Rayyan gegangen und haben dort gegessen. Ich lade euch mal hier zwei Fotos hoch: Einmal seht ihr den Vorspeiseteller, den jeder Gast am Anfang erhalten hat, dass war eine Art knuspriges sehr dünnes Brot(?) mit einem sehr leckeren Frischkäse, der sehr cremig geschmeckt hat. Dadrunter seht ihr einen Teller mit gemischten vegetarischen Gerichten, u.a. Hummus, einem Salat, Falafel und einer leckeren Spinat-Blätterteigtasche.

Abends sind wir dann noch ins Cinestar Metropolis, was direkt um die Ecke vom Hotel ist- um uns den neuen Hobbitfilm anzuschauen. Wenn ich nachher noch Zeit habe werde ich dazu noch etwas schreiben.

Also falls ihr euch mal etwas gönnen wollt, vielleicht wäre so eine Nacht im Jumeirah-Hotel auch etwas für euch Wink Ansonsten kann man auch als Nicht-Gast dort frühstücken und ich sage euch: Das Frühstück war ebenfalls der Hammer!

So, das war’s für heute von mir.
Bis bald,
Greta