Tag der offenen Tür/10jähriges Jubiläum Stadtbücherei Kronberg

Hallo ihr Lieben,
Ich melde mich nur kurz zum Sonntagabend und wollte euch berichten, dass ein schöner Samstag hinter mir liegt. Gemeinsam mit vier weiteren Kronberger Autoren habe ich am Samstag, dem 20.April im Rahmen des Tages der offenen Tür, der zum Anlass des zehnjährigen Jubiläums in der Hainstraße und des einjährigen Bestehens des Freundeskreises der Stadtbücherei gefeiert wurde, gelesen. (Hier ein Flyer dazu)
Der Tag der offenen Tür begann schon um 10 Uhr mit einigen Programmpunkten, die hauptsächlich für Kinder gedacht waren, und von 17-19 Uhr waren dann die Lesungen geplant.
Ich kann sagen, dass die vorgestellten Werke und Autoren sehr unterschiedlich waren und es eine sehr spannende Erfahrung war. Nach einigen Eröffnungsreden und Begrüßungsworten durch den Stadtrat, die Vorsitzende des Freundeskreises und den Moderator Volker Hummel begann die Lesezeit mit Manfred Bickel, welcher Aphorismen von Hans-Joseph Specht vorgelesen hat. Der ehemalige HR-Radiomoderator Franz Franke erzählte im Anschluss daran Geschichten aus und um sein vergriffenes Buch “Voll daneben”, das sich mit Versprechern im Hörfunk beschäftigte. Als dritte hatten ihren Auftritt Michael Minz, der Gedichte von Pablo Neruda vorstellte und dabei mit der akkustischen Gitarre von Wolfgang Nixdorf begleitet wurde. Als vierte Leserin kam dann ich dran und las einen Abschnitt aus dem fünften Kapitel von Dämonenschicksal vor. Ich hatte das positive Gefühl, dass das Publikum mir gespannt lauschte und später wurde ich auf meine Lebendigkeit beim Vortragen hingewiesen, was mich sehr gefreut hat. Im Anschluss stellte Anne-Kathrin Sura zwei Bücher aus ihrer Kochbuchkollektion vor: “das Männerkochbuch” und “Fit for Cooking”. Es gab sogar einige Häppchen zum Kosten.

Alles in allem kann ich also sagen, dass es ein schöner Abend war und ich mich sehr gefreut habe, dass ich Teil davon sein durfte.

Ich wünsche euch einen schönen Start in die neue Woche,

Eure Greta