Leben als Praktikantin

Hallo Leute, hier bin ich wieder!

Huff…das Leben als Praktikantin ist ganz schön anstrengend! Für alle, die es noch nicht wissen, ich mache gerade ein Praktikum beim Journal Frankfurt. Wir bringen alle 14 Tage ein Stadtmagazin heraus, das am Kiosk erhältlich ist. Außerdem gibt es auch eine Online-Seite, mit aktuellen News, Artikeln, Fotos, Terminen etc.

Eine der neuesten Ideen war ein neues Frankfurt aus Pappe zu bauen, da ja momentan so viel in Frankfurt gebaut wird. Hier ein Link dazu: http://dasneuereffm.wordpress.com/
Bis letzten Sonntag wurde dort fleißig gebastelt. Ich wusste gar nicht, dass man so viel aus so wenig Pappe machen kann. Gebäude in allen Formen, Farben…und vor allem Größen. Einige Schüler bauten eine 2 Meter lange Schule und irgendwer hat einen fast 1,50 Meter hohen Turm gebaut…Das ist ja alles schön und gut, bis jedoch die Idee kam, das ganze nach Ausstellungszeit zu verlagern. Ächz…die letzten drei Tage habe ich also diese Pappgebäude hin-und hergetragen. Ich bin froh, wenn die Sache erledigt ist.

Was gibt es sonst Neues? Am Dienstag ist das neue Journal Frankfurt “Mode in FFM” erschienen und mein Artikel ist dabei Smile Ich habe einen zweiseitigen Artikel über Imkern in der Großstadt geschrieben (findet ihr unter Downtown).
Das Heft liegt jetzt für 14 Tage am Kiosk…also: greift zu! Wink

Grüße,
Greta

Neues von Greta

Hey allerseits,

Hier kommt schon Text Nummero 2.
Es gibt einige News über Texte von mir: Ich erhielt gestern eine Email vom Net Verlag, dass meine Kurzgeschichte “Rache eines Diebes” in die Anthologie “Diebe sind auch nur Menschen” aufgenommen wird. Juhu! Smile
Wenn ich also jetzt brav noch den Vertrag unterschreibe und zurückschicke, wäre mein Text also dort veröffentlicht. Also gibt es bald wieder etwas Neues von mir zu lesen.

Außerdem wurde das Veröffentlichungsdatum für “Wo die Liebe hinfällt” vom Auroraverlag vom 31.März auf den 31.November diesen Jahres verschoben. Dort hatte ich den Beitrag “Meine etwas andere Liebesgeschichte” eingesandt. Mal schauen, was daraus wird…

Die Endauswertung der “Mondgeschichten” der Freien Redaktion XUN hat stattgefunden und mein Beitrag “Schlaflos” ist auf Platz 13 gelandet, was bedeutet, dass er nicht in die Taschenbuchanthologie aufgenommen wird, aber in der Ebookanthologie “Mondgeschichten II”. Also wird es mich bald zum downloaden geben Wink

Ich bin gespannt und werde auch weiterhin weiter schreiben!

Liebe Grüße und danke fürs Lesen,

Greta Smile

1. Eintrag

Hallo Smile
Endlich komme ich mal dazu einen Eintrag hier zu schreiben…tja, wie fängt man sowas an? Als ich das letzte Mal eine Art Blog hatte, war das dieses “Space” von MSN (gibt es das eigentlich noch?) und auch das habe ich nicht wirklich oft genutzt…joa, mal sehen, ob dieser Blog hier erfolgreicher wird und ob sich tatsächlich Jemand die Mühe machen wird, ihn zu lesen. Razz
Erstmal möchte ich mich natürlich bei Florian Reifschneider dafür bedanken, dass er mir diese Unterseite seiner Seite (verzeiht diese vagen Ausdrücke, aber ich habe wirklich keinen blassen Schimmer ob es sich hier um Server, Domains oder Webseiten oder alles drei handelt, also Unterseite…) für meinen Blog eingerichtet hat.
So, jetzt etwas zu meiner Person. Wie hier ja bereits steht heiße ich Greta Zicari (auch auf Seiten wie Hierschreibenwir oder Splitstory als Gecko Pneu bekannt) und lese und schreibe super gerne, deshalb bin ich auch eine Hobbyautorin und regelmäßige Besucherin der Frankfurter Buchmesse. Momentan studiere ich Germanistik und Soziologie und werde nach den Semesterferien…ups…studienfreie Zeit meinte ich, pardon, ins dritte Semester kommen.
Dazu sei einmal gesagt: Ich hasse (!) Stundenplan zusammenstellen. Grummel. Unsere Stundenpläne sind nämlich ziemlich offen und nur das gröbste ist vorgeschrieben und man darf sich dann alles schön zusammenbasteln und hoffen, dass sich die guten Seminare/Vorlesungen nicht überschneiden…aber einfach mal abwarten.
So…das ist erstmal genug für den Anfang…mal sehen, ob das überhaupt Jemand lesen wird ^^
Liebe Grüße an alle und danke, dass ihre euch die Zeit für meinen Beitrag genommen habt.
Greta